DooH – Digital out of Home

Digital out of Home (DooH) ist noch kein Trend. Nur einige interessante Leuchtturmprojekte wurden in Europa bisher umgesetzt.  Aber die Verknüpfung von Out-of-Home und digitalen Medien  gibt neue Möglichkeiten, die über die Integration eines  QR-Code in einem Plakat weit hinausgehen. Zumal alleinstehende  QR-Code, als Infovertiefung sich nicht besonders erfolgreich gezeigt haben.

Anders ist es bei der  Verknüpfung von Rabatt-Codes und  regionalisierten über Out-of-Home Maßnahmen. Deren Inszenierung im urbanen Raum gewinnt gerade für Markenartikler zunehmend an Bedeutung und wird mit Sicherheit in den kommenden zwei Jahren zunehmen.